blur-1853957_1920

Anti-Läuse-Haarspray

Anti-Läuse-Haarspray

Mit diesem Anti-Läuse-Haarspray schlägst Du lästige Haarbesucher rasch in die Flucht. Dieses Spray dient vor allem der Vorbeugung gegen Kopfläusebefall, z.B. für deine Kindergartenkinder. Sprühe morgens bevor sie in den Kindergarten gehen, dieses Spray in ihre Haare. Läuse mögen den Geruch von ätherischen Ölen nicht und werden sich vornehmlich ein anderes Opfer suchen 😉 .

Zutaten:

  • 5 Tropfen ätherisches Geranienöl
  • 10 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 10 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • destilliertes Wasser
  • 100 ml Sprühflasche Braunglas

 

Die ätherischen Öle in die Glas-Sprühflasche geben und mit Wasser auffüllen. Vor jeder Anwendung das Anti-Läuse-Haarspray gut schütteln.

Beachte:

Bereits vorhandene Läuse lassen sich mit den Ölen vernichten (nicht aber die Nissen).

 

Behandlung gegen Nissen:

In den handelsüblichen Mitteln gegen Läuse sind giftige synthetische Insektizide enthalten. Diese töten zwar die Läuse erfolgreich ab, aber schädigen auch das menschliche Nervensystem. Als Alternative habe ich dir hier 2 Rezepte, die nicht minder wirksam sind, dafür wesentlich milder.

 

1. Haaröl gegen Kopfläuse und Nissen

Zutaten:

  • 5 Tropfen ätherisches Geranienöl
  • 10 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 10 Tropfen ätherisches Teebaumöl
  • 50 ml Kokosöl

Zubereitung und Anwendung:

Schmelze das Kokosöl langsam im Wasserbad. Füge danach die ätherischen Öle hinzu und verrühre alles.

Massiere das fertige Haaröl nun intensiv in Haare und Kopfhaut. Stülpe dir danach eine Plastikhaube über die Haare und wickel ein Handtuch darüber. Lass das Haaröl mindestens 3 Stunden einwirken. Wasche danach dein Haar mit einem milden Shampoo aus und kämme es mit einem speziellen, sehr engen gezinkten Läusekamm durch. Durch den Kämmvorgang entfernst Du die abgestorbenen Läuse und auch die Nissen.

Wiederhole das Ganze unbedingt alle 2-3 Tage und zwar zwei Wochen lang, damit alle Läuse, die später noch schlüpfen, abgetötet werden.

 

Info:
Die im Kokosfett enthaltenen kurzkettigen Fettsäuren weisen insektizide Wirkung auf. Das Kokosöl verstopft die Tracheen (= Atemröhren) der Kopfläuse und sorgt so dafür, dass die Tiere ersticken. Auch die Nissen sollten damit abgetötet werden. Zusätzlich bewirkt das Kokosöl, dass sich die Eier leichter auskämmen lassen.

 

Du kannst aus der oben genannten ätherischen Ölmischung auch dein eigenes Anti-Läuse-Shampoo herstellen, indem Du von dieser Mischung 5 Tropfen deinem neutralen Shampoo hinzufügst.

 

 

2. Apfelessigspülung gegen gegen Kopfläuse und Nissen

Zutaten:

  • 1 Tasse Apfelessig
  • 2 Tassen lauwarmes Wasser

 

Zubereitung und Anwendung:

Vermische den Apfelessig und das Wasser kräftig mit einem Schneebesen.

Nach dem Haare waschen gießt Du die Apfelessigspülung auf Haare und Kopfhaut. Lasse die Spülung mind. 10 Minuten einwirken und beginne dann die Haare mit einem Nissenkamm strähnchenweise gut durchzukämmen. Durch die Apfelessigspülung lösen sich die Nissen und können mithilfe des feinzinkigen Kammes besser entfernt werden.

 

 

Allerliebste duftende Grüße

Ellen

Bitte beachte:

Meine Empfehlungen beziehen sich AUSSCHLIESSLICH auf die Verwendung der hochwertigen ätherischen Öle von Young Living! Die Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung und Heilung oder um irgendeine Krankheit zu verhindern, gedacht.

 

(Der oben aufgeführte Link ist ein Affiliate-Links, d.h. Werbelink, wenn Du einen Link für den Kauf eines beliebigen Produktes verwendest, erhalte ich einen kleinen Ausgleich für meine Arbeit. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Herzlichen Dank dafür. Und keine Sorge, ich kann nicht sehen, wer was kauft 😉  ).

Tags: Keine tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *