animal-1853686_1920

Pfotenbalsam

Pfotenbalsam

DIY – Pfotenbalsam mit ätherischen Ölen

Was gibt es Schlimmeres, als deinen haarigen Freund mit Schmerzen an den Pfoten zu beobachten.

Nach ausgedehnten Wanderungen, Spielen im Schnee oder auf heißem Gehweg und den alltäglichen Spaziergängen benötigt dein Hund oder deine Katze möglicherweise ein pflegendes und schützendes Pfotenbalsam.

Dieses DIY-Pfotenbalsam unterstützt die Gesundheit und Elastizität der Pfoten deines Haustieres das ganze Jahr über.

Zutaten:

 

Anleitung:

Kokosöl, Sheabutter und das Bienenwachs im Wasserbad sanft schmelzen lassen, erst danach das V-6 Pflanzenölkomplex und die ätherischen Öle hinzufügen. Alles verrühren und in ein sauberes Cremedöschen füllen und während des Erkaltens ein paar mal umrühren.

 

Anwendung:

Massiere immer dann eine kleine Menge Pfotenbalsam in die Pfoten deines Tieres, wenn diese etwas mehr Verwöhnung benötigen.

 

Möchtest Du mehr über die Verwendung ätherischer Öle bei deinem geliebten Tier erfahren?

Möchtest Du die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Tieres auf eine neue Stufen stellen?  Dann solltest Du dir ein Raindrop-Technique® Seminar nicht entgehen lassen!

HIER erfährst Du mehr.

 

Allerliebste duftende Grüße

Ellen

 

Bitte beachte:
Meine Empfehlungen beziehen sich AUSSCHLIESSLICH auf die Verwendung der hochwertigen ätherischen Öle von Young Living! Die Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung und Heilung oder um irgendeine Krankheit zu verhindern, gedacht.

Wenn Du Fragen hast, dann nutze gerne das Kontaktformular  und melde dich für meinen Newsletter an, damit Du regelmäßig Infos, Rezepte und praktische Tipps rund um Gesundheit, Schönheit und Wellness mit ätherischen Ölen bekommst.

 

(Die Links zu den Produkten sind sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks). Wenn Du solch einen Link für den Kauf eines beliebigen Produktes verwendest, unterstützt Du die Erhaltung meiner Webseite. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Herzlichen Dank dafür.)

Tags: Keine tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *